Rubriken

Newsletter

Hier können Sie sich zum Newsletter anmelden.

E-Mail-Adresse:

anmelden
abmelden

Erosionen

Stück für Stück
bricht weg,
was gestern erst geschaffen ward.
Frisch gekalkte Wände,
übertüncht.

Wind und Wetter,
Sturm und Drang
nach vorne drängen.
Kein Wort mehr,
von der gestrigen Sicht.

Was gestern noch
für gut erachtet,
gilt heute schon nicht mehr.
Als wär es nie
gewesen.

In meinem Stück,
haben all die Lieben
eine Rolle mal gespielt.
Sand und schlechtes Wetter
spülten sie hinfort.

Und plötzlich brechen Stücke
aus mir heraus.
Verloren sind die festen Teile,
die einstens mich gestärkt
in meinem Anderssein.

Es schleift die Welt
die Kanten rund,
doch wenn die Kanten nicht
mehr Kanten sind,
verliert sie ihr Gesicht

Ein Antlitz
muss erkennbar bleiben,
nach Wind und Wettertoben.
Ich weiß sonst nichts,
was mich erinnern könnt.

Neu08





© aus "LAND UNTER", R.Beinlich, 2009

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>